LVS-Gerät – kann ich damit Fliegen?

Pieps DSP - LVSDa im Facebook-Channel von Bergfreunde.de vor kurzem eine Frage aufgetaucht ist, welche mich erstmal schockiert auf dem Stuhl zusammensinken ließ werde ich hier mal ein paar Infos zu LVS-Geräten niederschreiben. Ganz in der Hoffnung, dass ich den ein oder anderen Zweifel aus dem Weg räumen kann. Dieser Bericht wird kein Lawinenkurs und auch keine vollständige Beschreibung diverser Geräte. Ich werde lediglich ein paar Urban-Legends aufklären, die unter Umständen Leben kosten könnten.

Kann ein LVS Handys orten?

Hier gibt es von mir ein klares NEIN! Dies war die oben angesprochene Frage aus dem Bergfreunde.de-Channel. Handys können sich im Gegenteil eher störend auf die Funktion eines LVS auswirken. Ein LVS-Gerät kann nur andere LVS-Geräte orten und in der Regel auch nur von diesen geortet werden, womit wir schon bei der nächsten Frage wären:

Können meine Recco-Reflektoren von einem LVS geortet werden?

Auch hier gibt es von mir ein klares NEIN! Ein LVS kann, wie oben schon erwähnt nur von anderen LVS-Geräten geortet werden und auch nur andere orten. Die Recco-Reflektoren wirken passiv und es bedarf einer sehr hohen Sendeleistung um das Signal durch meterdicken Schnee zu schießen, von einem kleinen Plättchen reflektiert zu werden und wieder den Weg zurück zum Sender zu finden. Mal abgesehen, dass diese Geräte sehr klobig sind ist ein LVS da wahrscheinlich auch um einiges günstiger. Wer auf Recco setzt, wird wohl die Luft anhalten müssen, bis die Bergwacht eingetroffen ist. Wieviele Minuten könnt ihr die Luft anhalten?

Muss jeder aus der Gruppe ein LVS dabei haben?

Diese Frage scheint sehr dämlich, wird jedoch ab und zu von Leuten gestellt, die es nicht so mit dem Mitdenken haben. Sollte jemand auf die Idee kommen er brauche kein LVS, da es ihm egal sei, wenn er nicht gefunden wird, dann würde ich so eine Person nie im Leben in meiner Gruppe dulden und eher Zuhause bleiben. Denn wenn man mit einer vierköpfigen Gruppe unterwegs ist, von denen 3 mit LVS verschüttet werden, kann der Vierte ohne LVS nicht viel mehr tun als wahllos Löcher zu buddeln und die Bergwacht zu alarmieren. Damit währen wir wieder beim Luftanhalten!

LVS TascheEin paar letzte Tipps zum LVS:

  • Einen Lawinenkurs belegen und die Anwendung des eigenen LVS trainieren.
  • Zur Not ein LVS ausleihen, dann jedoch damit trainieren.
  • Immer auf Funktion überprüfen.
  • Nur mit frischen Batterien benutzen.
  • Im Winter nah am Körper tragen, damit die Kälte dem Gerät nicht schadet.
  • LVS immer einschalten!

Wenn ihr euch jetzt fragt, wo ihr ein LVS herbekommt, dann schaut doch einfach mal bei den Bergfreunden vorbei:

Lawinenpieps bei Bergfreunde.de

Ich kann auf jeden Fall das Pieps DSP Standard empfehlen. Dieses LVS ist der Standart an dem sich jedes andere LVS messen muss. Aber jeder muss selbst wissen, welchen Preis sein Leben für ihn hat! Wichtig sind im gleichen Atemzug noch eine Lawinensonde und eine Lawinenschaufel bei sich zu haben. Auch hier gilt es die Anwendung der Ausrüstung vorher zu üben.